In einer privaten Gruppe raiden…

Das Raiden in privaten Gruppen ist dann angesagt, wenn zu viele Spieler vor Ort sind und die Gefahr zu groß ist, das die Spieler der eigenen Gruppe in zu viele unterschiedlichen Gruppen landen könnten oder wenn Spoofer oder unerwünschte Spieler plötzlich in der Lobby auftauchen.

Vor einer privaten Gruppe ist, wie bei normalen Raids immer zu fragen ob alle bereit sind. Bitte prüft vorher ob auch (Fern-)Raidpässe vorhanden sind. Nehmen Spieler per Fernraid teil, ist diese Frage im Chat zu stellen.

Wenn Du die Bilder größer sehen willst, klicke die Bilder an.

Um in einer privaten Gruppe zu raiden, klickt man auf PRIVATE GRUPPE, statt kämpfen.

Der Gruppeneröffner, klickt an dieser Stelle auf „GRUPPE ERSTELLEN“.

Er erhält dann diesen Code angezeigt. Hiervon macht er zum einen sofort einen Screenshot und postet diesen im Chat, da ab nun die 120 Sekunden der Lobby laufen und jede weitere Sekunde die Gefahr birgt, das Spieler die per Fernraid teilnehmen nicht mehr rechtzeitig in die Lobby kommen. Und er zeigt es den Spielern vor Ort rum. Bitte nicht den Code zu laut rumrufen, auch Hecken können Ohren haben und andere könnten den Gruppencode mitbekommen. Mit Klick auf OK kommt er in die Lobby.

Für die restlichen Spieler gilt…

Den Code eingeben und auf GO klicken.

Hast Du den Code richtig eingeben erscheint dann, das Du der Gruppe beigetreten bist. Mit einem Klick auf OK kommst man in die Lobby.

WICHTIG! Geht etwas schief ist sich sofort lautstark vor Ort, bzw. bei Teilnahme von Fernraidspielern im Chat zu melden. Sowohl die Spieler vor Ort als auch Fernraider haben hier neben dem Spiel auch auf dem Chat zu achten.

Die Hauptverantwortung bei einer privaten Gruppe liegt beim Gruppeneröffner. Dieser hat darauf zu achten, das alle angemeldeten Spieler auch in der Gruppe sind. Sind sie bei etwa 15 Sekunden-Countdown in der Lobby nicht, ist der Raid neu zu starten. Ausnahme: Die Restlaufzeit des Raids ist unter 5 Minuten, hier entscheidet die Gruppe vor Ort ob sie das Risiko eines Neustarts nochmal eingehen will. In dem Fall ist der Fernraider aber zu benachrichtigen das ein Neustart der Gruppe nicht mehr möglich ist/war, weil die Restzeit des Raids zu knapp war.

Wir raten generell davon ab, einen Raid mit Fernraid und privater Gruppe in den letzten 5 Minuten zu starten. Das Risiko das kostenpflichtige Pässe umsonst geschmissen werden ist einfach zu hoch.